media docks – Das Gebäude

Eine fantastische Lage am Wasser auf der nördlichen Wallhalbinsel, wenige Gehminuten zur Innenstadt, der Charme alter Hafen- und Industriekultur verbunden mit moderner Ausstattung – das ist die unvergleichliche Mischung, welche die media docks charakterisiert.

1898 als Getreidespeicher der Kaufmannschaft zu Lübeck erbaut, wurde das Gebäude 1993 als Baudenkmal eingetragen. In den Jahren 2001 und 2002 erfolgte der komplette Neuausbau mit Büros und Veranstaltungsräumen. Die historische Fassade konnte dabei weitgehend erhalten werden.

Seit 2002 können Firmen in den „media docks“ Büroräume von sehr unterschiedlicher Größe anmieten. Auch Tagungs- und Veranstaltungsräume sind entstanden und können von Mietern und externen Veranstaltern gebucht werden.

Heute finden sich in den media docks auf über 7.200 qm eine spannende Mischung aus kleinen und großen Firmen und ein Existenzgründertrakt mit günstigeren Mietkonditionen. Dank dieser Voraussetzungen entsteht zwischen den Mietern ein lebendiger Austausch und eine besondere Dynamik in den Netzwerken. Für zusätzliche Kontakt-Möglichkeiten sorgen die regelmäßigen Veranstaltungen (z.B. der Wirtschaftsförderung Lübeck).

Weitere Informationen auf der offiziellen Seite der media docks: www.media-docks.de